Am 25./26.03.2017 fand der Helferlehrgang-Frühjahr des LV Berlin/Brandenburg beim VdH Schulzendorf statt.

Ein ganz großes Dankeschön an die Mitglieder des Vereins, die wieder alles gegeben haben, um uns Schutzdiensthelfern einen tollen Lehrgang zu ermöglichen. Es hat rundum wieder alles gepasst, sodass sich alle Lehrgangsteilnehmer und Zuschauer richtig wohlfühlen konnten.

17 Schutzdiensthelfer trafen sich an diesem Wochenende zum 11. Helferlehrgang, der seit 2012 in dieser Art und Weise unter der Verantwortung des Bundeshelfers Oliver Knospe und mir durchgeführt wird. Der jüngste Teilnehmer war 14 Jahre alt und der Erfahrenste 55 Jahre.

Auch in diesem Jahr konnten wir wieder einen „Neuling“ zu dem Lehrgang begrüßen. Es ist erfreulich zu sehen, dass auch nach den vielen Jahren immer wieder neue Gesichter zu den Lehrgängen erscheinen.

Der Lehrgang wurde am Samstagmorgen  durch den  OfG Torsten Schumpa und dem 2. Vorsitzenden des LV B/BB, Thomas Daum, eröffnet.

In der ersten Runde konnten alle Helfer wieder ihren Leistungsstand präsentieren, sodass Oli und ich mir ein Überblick über jeden Einzelnen verschaffen konnte. Es ist immer wieder bemerkenswert, wie gut alle in den Wintermonaten an sich gearbeitet haben müssen, da die gezeigten Leistungen durchweg stark waren. Es waren oft nur Kleinigkeiten, die angesprochen werden mussten. Davon profitierte natürlich der ganze Lehrgang, da wir uns sofort bei jedem Einzelnen an die Arbeit machen konnten um den nächsten Schritt der Entwicklung einzuleiten.

Hervorzuheben ist der eigene Ansporn bei allen Helfern, sich stets Schritt für Schritt weiter zu entwickeln. Alle machten den Eindruck den nächsten Schritt gehen zu wollen und gaben dabei Vollgas, sodass in der nächsten Runde nach der Mittagspause jeder noch eine Schippe draufgelegt hat.

Ziel war es am Nachmittag die stabilen Leistungen in Sachen Schnelligkeit, Zielstrebigkeit und Belastung gegen den Hund individuell für jeden Einzelnen zu steigern.

Tibor Starick und Lawrence Bode konnten mit einer wirklich überzeugenden Leistung ihre Helferscheinprüfungen bestehen. Beide waren im Herbst 2016 das erste Mal bei einen unserer Lehrgänge und haben seitdem einen riesigen Sprung gemacht. Glückwunsch dazu!!!

Am Samstagabend wurde etwas für den Zusammenhalt der Helfertruppe getan, indem wir alle zusammen Bowlen waren. Eine super Idee des OfG, die sofort gut angenommen wurde. Anschließend ging es in das Vereinsheim zum gemeinsamen Eisbeinessen.

Sonntagmorgen startete der Lehrgang in den zweiten Tag. Ziel war es die gezeigten Leistungen des Vortages konstant zu halten. Dies wurde erschwert, indem versucht wurde, verschiedene Hunde mit unterschiedlicher Qualität zu figurieren.

Ein weiterer Schwerpunkt wurde auf das Abfangen und die Belastung im Teil 2 gelegt. Hier ist es oft eine Kopfsache seiner erlernten Technik zu vertrauen. Aber auch da konnten gute Fortschritte gemacht werden.

Malte Achtnicht wurde durch seine gezeigte Leistung zum Perspektivhelfer ernannt. Felix Wuttke wurde durch seine guten Leistungen des Herbstlehrganges, die er bei diesem Lehrgang nochmals steigern konnte, zum Landeshelfer ernannt.

Das Highlight des Lehrganges war natürlich die 3 offenen Plätze für die Landesmeisterschaft 2017, die es galt an diesem Wochenende zu besetzen. Oli und ich haben dabei die Leistungen der letzten Lehrgänge und die Leistungen bei diesem Lehrgang mit in die Empfehlung für den OfG einfließen lassen. Sodass der OfG Torsten Schumpa zu folgender Einteilung für die LM 2017 gekommen ist:

Teil 1:   Ralf Thieme

Teil 2:   Felix Wuttke

Ersatz:  Malte Achtnicht

 

Erfreulich für mich ist, dass wir jetzt an dem Punkt angekommen sind, indem alle 3 Helferpositionen der LM komplett aus den Helfern der Lehrgänge besetzt werden konnten.

Diese Entwicklung macht mich stolz und lässt auf eine rosige Zukunft der Schutzdiensthelferthematik in unserem LV blicken.

Diese ganze Entwicklung funktioniert natürlich nur mit der tollen Unterstützung der Hundeführer, die ihre Hunde für diese Ausbildung zur Verfügung stellen. Auch bei diesem Lehrgang hatten wir eine ordentliche Anzahl und Qualität an Hunden, die gearbeitet werden konnten. Vielen Dank dafür an die Hundeführer, ihr seid ein Teil dieses Projektes!!!

Am Sonntagnachmittag wurde der Lehrgang in gewohnter Art und Weise mit einer Feedbackrunde durch den OfG und den 2. Vorsitzenden beendet. Dabei wurde auf den Helferlehrgang-Herbst im November 2017 beim PSV Cottbus 90 e.V. hingewiesen.

 

Dirk Schimank

-Bundeshelfer-