Am 17./18.03.2018 fand der Schutzdiensthelferlehrgang- Frühjahr des SGSV Landesverbandes Berlin-Brandenburg beim HSV Lauchhammer statt. Der HSV Lauchhammer stellte uns wieder seine perfekte Sportanlage zur Verfügung und kümmerte sich hervorragend um alle Teilnehmer und Gäste. Vielen Dank dafür an die fleißigen Mitglieder des Vereins.

20 Schutzdiensthelfer suchten an beiden Veranstaltungstagen den Weg nach Lauchhammer, um sich von dem Bundeshelfer Oliver Knospe und mir beschulen zu lassen.

Auch der Wintereinbruch (10 cm Neuschnee, -8 Grad und starker Wind) konnte uns nicht davon abhalten, einen tollen Lehrgang über die gesamten 2 Tage durchzuführen.

Nachdem der Platz von einigen fleißigen Helfern vom Schnee beräumt wurde, eröffnete der 2. Vorsitzende des LV B/BB, Thomas Daum, den Lehrgang und gab den Ablauf der Veranstaltung bekannt. Von mir gab es einen Hinweis an alle Schutzdiensthelfer, wie sich der LV und wir uns als Bundeshelfer die grundsätzliche Zusammenarbeit in der Zukunft vorstellen. Da der LV das ganze Projekt ins Leben gerufen hat und sich sehr für die Helferförderung einsetzt, kann dieser auch eine gewisse Ehrlichkeit von den Schutzdiensthelfern verlangen. Gerade von den Helfern im Helferkader (ab Perspektivhelfer aufwärts) wird verlangt, sich mit diesem Projekt voll und ganz zu identifizieren. Bei Selbstdarstellern und Egoisten, die lieber auf anderen Veranstaltungen und in anderen Verbänden rumtanzen und somit den LV und das Projekt scheinbar nur ausnutzen, wird der LV weiterhin so konsequent handeln, wie er es in der Vergangenheit getan hat. Wer nicht mit dem Projekt mitzieht, kann sich gerne in anderen Verbänden die Unterstützung holen, die er bei uns scheinbar nicht bekommt, um sich weiter entwickeln zu können.

Auf Grund der Witterungsverhältnisse konnte am Samstagmorgen nicht garantiert werden, dass am Ende des Wochenendes eine Helfereinteilung für die anstehende Landesmeisterschaft IPO 2018 in Forst gemacht werden kann, da wir nicht einschätzen konnten, ob eine objektive und faire Beurteilung der Helfer stattfinden konnte. Dies relativierte sich zum Glück schon im Laufe des Samstages, da fast alle Schutzdiensthelfer trotz der Witterungsverhältnisse an ihre Leistungen der vergangenen Lehrgänge anknüpfen oder sie sogar verbessern konnten.

Am Samstag, in der ersten Runde, machten sich Oli und ich einen Überblick über den Stand jedes Einzelnen. Die Helfer, die bereits zum wiederholten Male an einem Lehrgang teilnahmen, wurden an den Leistungen der Vergangenheit gemessen. Die 5 Helfer die das erste Mal zu einem Lehrgang erschienen, zeigten uns ihren Stand der Helfertätigkeit. Von Helfern ohne jegliche Erfahrung bis hin zu Helfern, die sofort ihre Helferscheinprüfung bestanden haben, war alles vertreten.

Gerd Eric Haack, Patrik Skovran und Rene Schreiber absolvierten erfolgreich ihre Helferscheinprüfung und sind nun im Besitz des Helferpasses des LV B/BB. Herzlichen Glückwunsch dazu!!!

Am Nachmittag wurde an den Kleinigkeiten der einzelnen Helfer gearbeitet. Bei den in der Entwicklung schon vorangeschrittenen Helfern, wurden Meisterschaftsszenarien trainiert, sodass 3-4 Hunde, unterteilt in Teil 1 und Teil 2, am Stück figuriert wurden. Dabei wurde auch darauf geachtet, dass die 3-4 Hunde grundverschieden in ihrer Art sind, damit der Trainingseffekt genau daraus bestand, dass diese verschiedenen Hunde in ein und demselben Ablauf figuriert wurden.

In diesem Zusammenhang ist positiv zu erwähnen, dass die neue Forderung der mitgebrachten Hunde echt super umgesetzt wurde. Wir hatten das gesamte Wochenende eine Vielzahl von Hunden mit genau der Qualität, die wir bei so einem Lehrgang benötigen. Ein großes Dankeschön dafür an alle Hundeführer.

In den Pausen und am gemütlichen Abend des Samstages, wurden auf der Videoleinwand gleich die zuvor aufgenommenen Videos der jeweiligen Helfer abgespielt, sodass sich jeder Helfer nochmal selber reflektieren konnte.

 

Am Sonntagmorgen trafen sich alle Helfer zu einem gemeinsamen Frühstück im Vereinsheim wieder. Anschließend ging es auf den Platz, um die Entwicklung jedes Einzelnen voranzutreiben und die angesprochenen Fehler des Vortages zu beseitigen. Bis in den frühen Nachmittag wurde eine Vielzahl verschiedenster Hunde figuriert.

Zum Glück konnten wir am Sonntag eine Einteilung der Schutzdiensthelfer für die Landesmeisterschaft treffen.

Sebastian Robert (HSV Guben) wird den 1. Teil figurieren. Bei ihm war vom ersten bis zum letzten Hund zu sehen, dass er es dieses Jahr unbedingt schaffen wollte, dabei verbesserte er seine bis dahin erlangte Technik sogar noch einmal deutlich. Aus diesem Grund wurde Sebastian auch zum Landeshelfer des LV B/BB ernannt. Sebastian begleitet das Projekt seit 5 Jahren und kam damals als völliger Anfänger zum Lehrgang. Er ist ein Beispiel dafür, was man erreichen kann, wenn man hart und diszipliniert an sich arbeitet. Sei stolz darauf, du hast es dir verdient!

Timo Witters (LV Thüringen) wird den 2. Teil figurieren. Timo überzeugte uns schon im Herbst in Cottbus und konnte gerade im 2. Teil seine hervorragende Technik mit seinen erst 19 Jahren zum Vorschein bringen. Von daher ist es uns auch egal, aus welchem LV die eingesetzten Helfer kommen, falls sich gewundert wird, was denn „der Thüringer“ bei unserer LM zu suchen hat. Da aus unserem Kader im 2. Teil keiner so überzeugen konnte, dass wir ihn hätten sorgenfrei einsetzten können, geben wir dem aus unseren Augen betrachtet riesigem Talent die Chance, sich durch diesen Einsatz weiter zu entwickeln und sind uns sicher, dass er die beste und 100%ige Lösung für den 2. Teil der LM ist. Ein großes Dankeschön geht auch an den LV Thüringen für die reibungslose und schnelle Kommunikation für die Freistellung von Timo für unseren Trainingstag der LM am 14. April, da nämlich erst abgeklärt werden musste, ob Timo bei dem Helferlehrgang in Thüringen, der am selbigen Wochenende stattfindet, einen Tag fehlen darf.

Ersatzhelfer der LM wird der erfahrene Bundeshelfer Oliver Knospe sein, der zugleich die Aufgabe haben wird, den eingesetzten Helfern mit seiner Erfahrung unter die Arme zu greifen.

Abschließend ist zu sagen, dass es ein trotz des Wetters sehr gelungener und harmonischer Helferlehrgang war, was sich in der abschließenden Feedback-Runde auch so bestätigte.

Der Helferlehrgang-Herbst 2018 findet am 10.11.2018 beim HSV Berlin-Buchholz statt.

 

Dirk Schimank

-Bundeshelfer-