Am 10.11.2018 fand der Herbst-Helferlehrgang des LV beim HSV Berlin-Buchholz statt. Vorab ein großes Dankeschön an den Verein für die gute Organisation und die tolle Platzanlage die uns zur Verfügung gestellt wurde.
14 Schutzdiensthelfer fanden den Weg nach Buchholz, um sich vom Bundeshelfer Oliver Knospe und mir fortbilden zu lassen.
Unter den angereisten Schutzdiensthelfern waren 4 Helfer, die das erste Mal bei einem unserer Lehrgänge angemeldet waren.
Nach einem gemeinsamen Frühstück und der Eröffnung des Lehrganges durch den 2. Vorsitzenden des LV-B/BB, Thomas Daum, ging es gleich auf den Platz. Die vier anwesenden Helfer aus dem Helferkader des LV zeigten gleich zu Beginn ihr Können. Der Stand bei den Kader-Helfern war sehr stabil und auf gewohnt hohem Niveau. Es musste nur an einigen kleinen „Stellschrauben“ gedreht werden.
Hervorzuheben ist, dass von den vier Neulingen gleich zwei Helfer (Tobias Brockmann und Mirko Günter) die Helferscheinprüfung bestanden haben und nun genau wie der 17 jährige Silas Kleinitz im Besitz des Helferscheines des LV sind.
Auch mit den absoluten Anfängern der Helfertätigkeit konnten wir gute Fortschritte machen und ihnen gewisse Aufgaben mit über den Winter geben, um dann im Frühjahr den weiteren Schritt ihrer Entwicklung gemeinsam angehen zu können.
Durch die vielen Hunde, die wir bei diesem Lehrgang zur Verfügung hatten, konnte jeder Helfer mehrere Hunde verschiedenster Rassen arbeiten.
Vielen Dank an alle Hundeführer für diese Bereitschaft, denn ohne euch ist eine so gute Helferausbildung nicht möglich.
Kurz vor Einbruch der Dunkelheit beendeten wir die Arbeit auf dem Platz und es kam zur traditionellen Feedbackrunde im Vereinsheim, bei der die ehrliche Meinung jedes Einzelnen zu dem Lehrgang gefragt war.
Da die Entwicklung von Gerd Erik Haack vom HSV Waldstadt-Eberswalde stetig anstieg und er in diesem jungen Alter schon auf einem sehr gutem Niveau figuriert, wurde er im Alter von 16 Jahren zum Perspektivhelfer ernannt. Herzlichen Glückwunsch dazu, du hast es dir erarbeitet.
Thomas Daum beendete anschließend den meiner Meinung nach gelungenen Herbstlehrgang 2018.
Für den Zusammenhalt im Helferkader trafen sich die Helfer des Helferkaders bereits am Vorabend des Lehrganges zum gemütlichen Abendessen mit anschließendem Billard- und Dartspielen. Die Stimmung in der Truppe passt und so soll es auch bleiben.
Dirk Schimank -Bundeshelfer-