Turnierhundsport

dhv DM/DJM vom 30.08. – 02.09.2018 in Baumholder  
Hier sind die Ergebnisse der deutschen Meisterschaft im THS in Baumholder.  
Unsere Katrin Salzwedel aus dem HSV Zepernick hat mit Kalle eine tolle Zeit erreicht.  
Es war sehr bergiges Gelände  (2 km steil bergauf und dann steil bergab) und Kalle musste zwischendurch  leider sein Geschäft erledigen. Das Ergebnis sind 24.39 min, ein 10.Platz, blaue Zehen und eine glückliche Katrin mit vielen neuen Vorsetzen und Ideen fürs Training.  
Der HSV Zepernick wird sich über viele Anregungen und Ideen für das THS Training freuen.
Insgesamt haben unsere Starter des SGSV so gut wie noch nie abgeschnitten. 3 Deutsche Meister im VK 3, davon ein Jugendmeister, 5 Vizemeister im GL, 3 dritte Plätze im GL und 2 dritte Plätze im VK 3.
Herzlichen Glückwunsch!
Es war eine sehr schöne Veranstaltung,  die Baumholder ausgerichtet hat, wir hoffen, nächstes Jahr wieder mehr Starter aus unserem LV anfeuern zu können. Katrin möchte jedenfalls wieder dabei sein.
Claudia durfte als LR auf der dhv DM/DJM ihre ersten Erfahrungen sammeln.  
Anbei die Ergebnisse der DM/DJM.
Birgit Chomse
Oft LV BB
 
 

Ergebnisse der dhv DM 2018 beim HSV Baumholder e.V.

 

>>Vierkampf<<  >>Geländelauf<<

>>CSC Erwachsene<<   >>CSC Jugend<<

 

Heute haben wir einen wunderschönen Tag im HSV Ahrensfelde erlebt, hier wurde das 1. Kinder-und Jugendsportfest des LV BB im THS ausgerichtet. Was wir da zu sehen bekamen, bereitete uns oft Gänsehaut. Von den Jüngsten ab 4 Jahren bis hin zur AK 15-18 war alles vertreten. Jeder nahm seine Starts ernst. In den Läufen vom Dk und VK wurde uns Erwachsenen die Startposition deutlich gemacht und wie man die Hunde dann sauber über Geräte, Hürden und durch den Slalom bekommt, in den UO wurde uns eine Ernshaftigkeit gepaart mit Freude und Spaß gezeigt, dass wir uns manchmal eine Scheibe von abschneiden können. Im GL über 100m (AK4-6) zeigten uns die Jüngsten, dass man das in 29 Sekunden schaffen kann, die AK 7-10 brauchten im Schnitt 2,45 min für 500m. Im 1000 und 2000m GL wurden 1. Qualis für unsere LM gelaufen.

Denkt nicht, dass die Starter die Hunde nicht im Griff hatten, es ist vielleicht ein- oder zweimal passiert,  dass ein Hund zum Besitzer lief, allerdings waren im Gl und auch auf dem Platz die Eltern zur Sicherheit immer dabei.

Es war eine emotionale Sache und ich weiß nicht, ob ich hier die Eindrücke so wiedergeben konnte, wie ich sie empfunden habe, aber glaubt mir, es lohnt sich, nächstes Jahr wieder dabei zu sein, denn das ist unser Plan!

Kinder, Ihr wart heute Spitze! Bleibt dabei!

Danke an Tina, dem HSV Ahrensfelde und allen, die geholfen haben, danke an Claudia, die fair die Leistungen beurteilt hat! Man hat es deutlich gespürt, sie alle waren mit Herzblut dabei.

Birgit Chomse

OfT LV BB

 

Unsere dhv DM/DJM 2017 im THS ist nun auch schon wieder Geschichte. Sie fand vom 01.-03.09.2017 in Spaichingen (swhv) statt.

Unseren LV vertraten Angelika aus Rüdersdorf im VK 3, Dirk aus Ahrensfelde im GL2 und Kathleen, Dirk und Kevin Stieler vom LV Thüringen im CSC.                      

Mirko war als Leistungsrichter eingesetzt.

Das Wetter hielt sich zum Glück nicht an die Vorhersagen, es war kalt, bewölkt, manchmal sogar sonnig….bis zur Siegerehrung, dann kam doch der Regen und der Hagel. Die Veranstalter haben sich wirklich Mühe gegeben, aber die Verpflegung ließ zu wünschen übrig. Trotzdem war es eine schöne Veranstaltung.

Samstag um 7.00 Uhr gingen pünktlich die GL los, nachdem die Hunde der ersten Gruppe der 5000m Läufer seit 06.45 Uhr an Mirko Jablinski und seinem Chiplesegerät vorbei waren. Dirk ging um 9.50 Uhr im 2000m GL auf die Strecke, holte seinen Vorläufer ein und kam mit einer Zeit von 07.28 min ins Ziel geflogen. Tolle Zeit und sie verhalf ihm zu einem sehr guten 8. Platz ?.

Ab 11.30 Uhr wurde es für Angelika und ihren Yukon ernst, die Unterordnung stand an. Yukon machte hier deutlich, dass es andere Disziplinen gab, welche mehr Spaß machten, es reichte nur für 45 Punkte, zu wenig, um in der Konkurrenz mithalten können, zumal die anderen Starter deutlich jünger waren, man kann hier keine 10 Punkte mehr rauslaufen, schade.

Dann ging es zum CSC, spannend wie jedes Jahr. Begonnen wurde mit den Vorläufen, 14 Jugendmannschaften, 35 Erwachsenenmannschaften gingen mit je 2 Durchgängen an den Start. Ziemlich spät war es dann soweit: Unser A-Team: Kevin für die 1, Kathleen für die 2 und Dirk für die 3 betraten den Platz: 35,73 Sek. benötigten sie für den 1. fehlerfreien Lauf, 38,97 Sek. im 2 Lauf, hier schlug aber in der Sektion 1 der Fehlerteufel mit 24 Punkten zu und Fehler kann man sich hier nicht erlauben, damit waren wir raus und brauchten Sonntag zu den Final-Läufen nicht mehr antreten, dafür sind  Zeiten von 27 bis max 30 Sek pro Lauf fehlerfrei nötig.

Sonntag morgen hieß es für Angelika um 07.15 Uhr die Läufe des VK zu absolvieren und ich sag euch, die waren einfach klasse. Mit 182 Laufpunkten hatte sie ihr zweitbestes Ergebnis der letzten Jahre erlaufen, es hat Spaß gemacht, zu zuschauen. Sie erreichte den undankbaren 4. Platz.

Jetzt konnten wir entspannt die Final-Läufe ansehen, vom SGSV hatte es leider keine Mannschaft geschafft, aber es ist immer wieder sehenswert. Der einzige, der nicht entspannt zusehen konnte, war Mirko, er musste als LR wieder konzentriert seine Aufgabe erfüllen.

Gegen 16.00 Uhr sollte die Siegerehrung stattfinden, pünktlich sammelten sich die Sportler der Verbände, aber das Wetter hatte hier seinen eigenen Zeitplan und verschob alles mit Starkregen und Hagel um gut eine Stunde.

In den einzelnen Disziplinen sind Punkte und Zeiten bekannt geworden, die für uns noch unerreichbar sind, aber die Ziele wurden gesteckt…… nach der Meisterschaft ist bekanntlich vor der Meisterschaft und wir haben uns viel vorgenommen. Nächstes Jahr sind hoffentlich wieder mehr Sportler unseres LV dabei.

Herzlichen Glückwunsch an Angelika, Kathleen und Dirk zu ihren erreichten Punkten und Zeiten! Ihr habt uns gut auf der dhv DM/DJM THS 2017 vertreten!

Danke an Kevin Stieler (LV Thüringen), dass er unser A-Team in Sektion 1 als Ersatzstarter vervollständigt hat!

 Bleibt dabei!

Birgit Chomse

OfT LV BB

 

Der HSV Zepernick richtete am 09.09.17 erstmals ein THS -Turnier aus und hat die Feuertaufe gut gemeistert.

Die Mitglieder rund um den Vorsitzenden  Henning Rudloff hatten alles sehr gut vorbereitet, da wies ein Helfer gleich am Morgen den Teilnehmern den Weg zum Verein und auch standen Boxen für die Gaststarter zur Verfügung, da die Autos ein Stück weg geparkt werden mussten, denn das Gelände befindet sich in einem Naturschutzgebiet.

Henning begrüßte zur Eröffnung des Turniers eine kleine Gruppe Starter, darunter auch  underen Jugendlichen Fabrizio vom HSV Ahrensfelde und Stefan Nichelmann aus dem LV Sachsen-Anhalt.

Die Teilnehmer konnten im Geländelauf 1000m und 2000m , Vierkampf, Dreikampf, Hinderlaufturnier und Shorty starten.

Für viele Mitglieder des Vereins hieß es heute auch erstmals Start frei. Trotz Aufregung sah man gute Leistungen und wir freuen uns auf viele Turniere mit euch.

Das Turnier verlief in einer sehr freundlichen Atmosphäre, neue Kontakte wurden geknüpft und man gab sich hier gegenseitig viele Tipps. Auch das Schreibbüro rund um Kathrin Salzwedel machte seine Arbeit zügig und sehr gewissenhaft.

Zur Siegerehrung konnte ich als Leistungsrichterin dem Verein  sagen, " Hat mir viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf weitere Turniere."

Auch Birgit Chomsé die als Starterin das Turnier miterleben konnte sagte im Anschluss. "Das erste Turnier verpflichtet zu weiteren, habt ihr toll gemacht."

Schön dass nun wieder ein Verein mehr THS - Turniere anbietet. Ich hoffe dass sich im nächsten Jahr noch mehr Sportler  beim Zepernicker Verein anmelden, zumal der Verein für Berliner und Randberliner "um die Ecke" ist.

Ergebnisse findet ihr unter Menüpunkt Ergebnisse THS

Claudia Wagner

OfÖ LVBB

Es war eine sehr schöne Veranstaltung, die man besser fast nicht organisieren konnte, alles lief freundlich, fair ab, die Verpflegung war sehr gut, nur den Wettergott hätte man am Sonntag nochmal auf die Füße treten sollen, es war sehr heiß und schwül. Aber das hat keinen davon abgehalten, sein Bestes zu geben.

Unsere Starter aus 8 Vereinen konnten sehr gute Ergebnisse erzielen. Die Konkurrenz war stark und nicht jeder von uns konnte aufs Treppchen aber jeder hat sich in seinen Leistungen verbessert. In den Unterordnungen nahmen unsere Starter den LR Jürgen Müller (SA) und Mirko Jablinski (BB) viele Punkte ab und was in der UO nicht klappte, weil das Sitz manchmal so anstrengend ist, wurde in den Läufen wettgemacht. Hier wurden saubere schnelle Läufe gezeigt. Die Zeiten waren hervorragend und alle haben sich gesteigert. Kerstin Hoffmann vom HSV Friedrichshagen lief die Hindernisbahn in 11 Sekunden! Das ist richtig schnell. Angelika absolvierte sogar 2 VK: mit Fabio im VK 2, ein tolles Ergebnis für seinen 1. Start auf solch einer Meisterschaft und mit Yukon im VK 3 ein bombastisches Ergebnis mit 241 Punkten. Rike Voigt startete gleich doppelt und dreifach: mit Smilla im GL 5000m, VK 3, CSC und mit Finn im CSC.

 Die Geländeläufer mussten am Sonntag früh an den Start. Wir sahen nur top Ergebnisse, aber eins war herausragend: Maik sammelte die Konkurrenz ein, die, wie er selbst sagte, er nie einholen würde, noch zur Siegerehrung glaubte er dem Aufruf zum 2. Platz nicht.

Der CSC war dann wieder die Krönung: 5 Erwachsenen-Mannschaften und 1 Jugendmannschaft konnte wir schicken. Auf die Jugend waren wir besonders stolz, war es doch das erste Mal. Auch hier schnelle saubere Läufe. Das „A-Team“ schaffte die Qualifikation zur dhv! Unsere Jugend zeigte einen phantastischen 1. Lauf, im 2. war die Photographin interessanter und der Lauf musste abgebrochen werden. Aber nach der Meisterschaft ist vor der Meisterschaft, dies ist unser Motto!

Als Rahmenprogramm lief dann der KO-Cup, hier holte sich Rike mit ihrem Finn den 3. Platz!

Unsere Starter waren: Jugend: Feline Bühring mit Amy (Fichtenwalde), Leonie Seiffert mit Cooper (Welzow) Erwachsene: Rike Voigt mit Smilla und Finn; Kathleen Vogt mit Amos und Fuenta; Dirk Wartenberg mit Maxi (alle Ahrensfelde); Carolin Betker mit Berta, Heike Betker mit Ary, Angelika Kaltwasser mit Yukon und Fabio, Viktoria Rose mit Loca, Claudia Wagner mit Nike (alle aus Rüdersdorf); Maik Seiffert mit Baily (Welzow); Kathrin Schlender mit Darko (Cottbus Nord); Diana Budach mit Doran (Oderland 98); Heike Pfeiffer mit Benny, Kerstin Hoffmann mit Sally (beide Friedrichshagen); Dirk Hillberg mit Maxi (Blankenfelde)

Herzlichen Glückwunsch hier noch einmal ALLEN

Alle VK 3 -Starter haben die Quali zur dhv geschafft, im GL 2 und 5 fast alle, im CSC 1 Mannschaft. Entscheidend ist hier aber das Leistungsprinzip und im VK waren andere besser, wir haben für den gesamten Verband nur 12 Startplätze im VK, im GL sind es 24 und im CSC können wir 7 Mannschaften des SGSV schicken.

Durch diese Prüfung schafften es Angelika Kaltwasser im VK 3, Rike Vogt im GL 5, Dirk Wartenberg im GL 2 und das „A-Team“ im CSC mit Rike, Kathleen und Dirk. Sie werden uns in Spaichingen verteten.

Wir drücken euch heute schon die Daumen und sind stolz auf euch!

OfT LV BB

Birgit Chomse